JugendSeminare

Jugendcoach Imke-Marie Badur beim Schüler-CoachingManche Fragen tauchen im JugendCoaching immer wieder auf. Mit meinen JugendSeminaren biete ich euch die Möglichkeit, diese „typischen Themen“ gemeinsam mit einer Gruppe zu erforschen und euch gegenseitig mit euren Erkenntnissen zu bereichern. Ich vermittele euch psychologisches Hintergrundwissen, gebe euch durch zahlreiche Übungen Möglichkeit zur Selbstreflexion und verrate euch alltagstaugliche Handlungsstrategien und Tricks. Alle JugendSeminare sind ganzheitlich-integral, d.h. sie beziehen Verstand, Körper und Gefühle ein und integrieren verschiedene Wege, Werte und Weltanschauungen. Sie sind daher sehr lebendig – und ganz anders als Schule!

Inhaltlich geht es meist um Berufswahl und geglückte Lebensführung, den Umgang mit aktuellen Herausforderungen, die bewusste Gestaltung von Beziehungen und die Gewinnung von Klarheit über sich selbst.

Mögliche Themen sind zum Beispiel:

  • „Schule fertig – und dann!?“ – Alles für die Vorbereitung der ersten großen Entscheidung
  • „Kleine Glücks-Schule“ – Psychologisch fundierte und praktische Übungen im Glücklichsein
  • „Guten Morgen, Schweinehund!“ – Schluss mit Motivationslosigkeit und Aufschieberitis
  • „Intelligent zum Abitur“ – Tricks und Tipps für einen erfolgreichen und erfreulichen Schulalltag
  • „Noch so’n Spruch – Nasenbruch!?“ – Über den äußeren und inneren Umgang mit dummen Sprüchen
  • „Wackelkontakt“ – Über den Umgang mit schwierigen Mitmenschen und gute Kommunikation
  • „Schritte gegen Tritte“ – Konfliktschlichtung und Mediation
  • „Alle mal herhören!“ – Selbstbewusstsein und Selbstbehauptung, Körpersprache und Rhetorik
  • „Ach, du Liebe-Zeit!“ – Mannsein, Frausein und die Kunst des Liebens
  • „Auf die Bühne, fertig, los!“ – Musikalische und theatrale Experimente zur Teamentwicklung
  • „Tolle Idee!“ – Kreativität und Projektmanagement
  • und vieles mehr…

Meine JugendSeminare können sowohl von Bildungsträgern (Schulen, Jugend- und Erwachsenenbildungsstätten, Universitäten, Trägern des Freiwilligen Sozialen Jahres usw.) als auch von Unternehmen (z.B. für ihre Auszubildenden) gebucht werden. Gern entwickle ich individuelle Seminare, die inhaltlich und zeitlich auf die Wünsche der Einrichtung und Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt sind. Auch Vorträge sind möglich. Termine und Honorare nach Absprache.

Beispiele aus meiner Arbeit

Von 2010 bis 2012 hatte ich mehrere Lehraufträge an der Universität Kassel. Meine Aufgabe war es, etwa einmal im Monat ein zweitägiges Blockseminar mit dem Titel „BASIS – Psychosoziale Basiskompetenzen für den Lehrerberuf“ zu leiten. Es richtete sich an Studierende des Lehramts in den ersten beiden Studiensemestern und umfasste Themen wie Teamfähigkeit und Rollenflexibilität, Selbstreflexivität und Empathie, Auftrittskompetenz und Kritikfähigkeit.

Ebenfalls im Auftrag der Universität Kassel, jetzt aber für den Career Service, habe ich 2016 ein Seminar zum Thema “Kommunikation am Arbeitsplatz” geleitet, in dem wir u.a. Small Talk, Umgang mit Meinungsverschiedenheiten und das konstruktive Aussprechen von Kritik geübt haben.

 Nächstes JugendSeminar

Aktuell plane ich ein offenes JugendSeminar zum Thema Berufsorientierung, das ab November 2017 an sechs Abenden (einmal pro Monat mittwochs) in Kassel stattfinden wird. Ziel des ganzheitlich ausgerichteten Seminars ist es, einen Überblick über die notwendigen Schritte bei der Berufswahl zu gewinnen, gemeinsam einige davon zu gehen und sich gegenseitig zu motivieren, am Ball zu bleiben. Am Ende sollte jede/r ein bis drei berufliche Möglichkeiten für sich entdeckt haben. Wer Interesse hat, lässt sich bitte vormerken. Eine ausführliche Ausschreibung folgt in Kürze. Kosten: 180 Euro.